Soll ich Euch sagen was mich richtig wütend macht?


Wenn Menschen, andere Menschen, vollkommen ohne ersichtlichen Grund von oben herab behandeln.


Ganz ehrlich, die Menschen, die wirklich etwas auf dem Kasten haben, müssen es nicht am laufenden Band raushängen lassen!

Solche Menschen wissen nämlich was sie können und fühlen sich nicht permanent von anderen bedroht (könnte ja einer rausfinden wie überflüssig sie sind).
Es ist keine neue Weisheit, aber eine unheimlich Wichtige, die mir heute wieder ganz stark ins Bewusstsein gerückt ist.
Die schlausten und faszinierendsten Menschen, die mir im Laufe des Lebens begegnet sind, waren immer respektvoll und ermutigend.
Sie hatten es nicht nötig andere überheblich zu behandeln, als seien die unter ihrer Würde.

Vertrauen schenken ist eine Gabe, es ist tödlich, wenn man meint man hätte selbst die Weisheit mit Löffeln gefressen und alle anderen sind minderbemittelte Diletanten.
Man merkt das im Leben häufig bei Chefs.
Die besten Vorgesetzten, die ich in meinem Leben hatte waren die, die ihre Aufgabe als Führungskraft kannten.
Chefs die es schafften, dass Mitarbeiter gerne ihr Bestes aus sich rausholen, sind immer die erfolgreichsten gewesen.
Ich hatte mal eine wunderbare Chefin, die konnte zuhören, die hat auf die Expertise ihrer Mitarbeiter gebaut, schlicht Vertrauen geschenkt.
Ihr war bewußt, tut jeder das was er am Besten kann, kommt garantiert das beste Ergebnis dabei heraus.
Die Kunst des erfolgreichen Führens von anderen ist, sie zu respektieren und nicht sie kontinuierlich spüren zu lassen, für wie minderwertig man sie hält.

Kann mir vielleicht jemand sagen warum oft die mit den wenigsten soft skills oben landen?


<seufz>


Eure Sally

Wer wirklich was drauf hat, ist … a) überheblich oder b) unterstützend?

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.