In einer 10 teiligen Serie möchte ich die nächsten Wochen, immer donnerstags, mit Euch über mein Haus sprechen.

Mag sein, daß der ein oder andere sich fragt, warum ausgerechnet über ein Haus? Schlicht und ergreifend deswegen, weil ich finde, daß es das verdient hat.

Ich werde Euch eine Geschichte erzählen von einem Doppelhaus ( eher einem kleinen, halben Doppelhäuschen ) das im Verbund mit 135 ähnlichen Exemplaren und weiteren 34 Einfamilienhäusern als „Werksiedlung“ entstanden ist. Jedes Haus hat seine eigenen Geschichte, seinen eigenen Grundriss, seinen individuellen Erhaltungzustand.
Um die Jahrhundertwende gebaut haben sie gemeinsam den ersten und den zweiten Weltkrieg überstanden, die Jahrtausendwende hinter sich gebracht und unstrittig den ein oder anderen Bewohner kommen und gehen sehen.

Ihr äußeres Erscheinungsbild muss weitgehend unveränderter bleiben, Änderungen sind nur per Antrag unter Einhaltung strenger Auflagen der Denkmalschutzbehörde umsetzbar.

Ensembleschutz, bisweilen zermürbend, aber verständlich, ist es doch genau die Einhaltung dieser Auflagen, die den Zauber der Siedlung ausmacht.

Auch die Fakten sollen nicht zu kurz kommen…

Baujahr :1906

78 qm Wohnfläche auf 2 Etagen plus Bomben Keller und Spitzboden.
Etage 1: WC, kleines Bad, Küche, Wohnzimmer
Etage 2: 2 Schlafzimmer

Mögliche Anbauvarianten:
– Verbreiterung eingeschossig (auch „der kleine Anbau“ genannt)
– Verlängerung 2 – Geschoss (auch „der große Anbau“ genannt)

Von den Vorbesitzern im Jahr 1992 kernsaniert und fit für die Jahrtausendwende gemacht, haben wir es 2008 übernommen und sind mit ihm ein großes Stück in Richtung Zukunft gegangen.
Wir haben uns durch die Realisierung des Projektes „großer Anbau“ einen Traum erfüllt und die Wohnfläche um knapp 45 qm erweitert.
Die ein oder andere smarte Technik ist auch dazu gekommen (was immer wieder für Erheiterung sorgt).

Ich werde Euch erzählen, wie wir zu dem Haus gekommen sind, wie die Idee zum Anbau gereift ist, über die Konkretisierung der Pläne bis hin zur Umsetzung.

Seid gespannt…

Eure Sally

Ein Haus, eine Geschichte und 10 Teile…

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.