Im ersten Teil des Seminars „finde deine wahre innere Berufung“ von und mit Anne Heintze haben wir ein sog. Vision Board erstellt.
Die Aufgabe war, sich vorzustellen, wenn man nicht arbeiten müsste, mit 3 Mio auf dem Konto, uneingeschränkt tun könnte, was sich gut für einen selbst anfühlt.
Jeder sollte für sich Bilder aus Zeitungen ausschneiden und zu einer Kollagen verbasteln.
Anfangs war ich skeptisch, ob ich in beliebigen Zeitschriften Bilder finden kann, die irgendetwas über mich oder mein Leben aussagen sollen.

Ausserdem finde ich basteln doof…

Als ich mich darauf eingelassen habe, ist etwas für mich überraschendes passiert. Irgendwann habe ich nicht mehr darüber nachdacht und fleißig geschnitten, geklebt und angeordnet.

Meine Kollage findet ihr hier. Die Interpretation ist immens spannend, 👍 wenn ihr mehr wissen wollt.
Interessanterweise fand jeder einzelne Teilnehmer seine Kollagen stimmig und aussagekräftig, für sich selbst…
Eine Deutung des entstandenen Werkes ist unstrittig, das was mittig angeordnet ist, steht für das momentan aktuelle, eigene zentrale Thema im Leben.

Wer meine Blog verfolgt den dürfte mein „zentrales Thema“ in meinem Vision Board sofort anspringen. 😉
Wie würdet ihr das verstehen? Was ist mein zentrales Thema?

Denkt ihr, ich habe sie gefunden, meine wahre innere Berufung?

Seid gespannt

Sally

Vision Board – mehr als ein bisschen Gebastel

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.